VgV

Sanierung 12. GS und Neubau 1-Feld-Sporthalle, Dresden

Verhandlungsverfahren gem. VgV 2016 für Objektplanung Gebäude und Innenräume

Zeitraum Verfahren:2019 - 2020

Auslober: Landeshauptstadt Dresden | GB Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften | Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung

Erläuterungen:

Die 12. Grundschule „Dresden-Cotta“ wurde bisher vierzügig geführt, mit weitgehender Doppelnutzung Hort und einschließlich ergänzender Mobilen-Raumeinheit (MRE, Container). Nach der Gesamtsanierung soll die Grundschule als dreizügige Grundschule mit 2 Hallenfeldern geführt werden.

Vorhanden ist eine kleine, historische 1-Feld-Sporthalle ohne ausreichende Funktionsräume, die durch einen überdachten Gang mit dem Schulgebäude verbunden ist. Beide Bestandsgebäude stehen unter Denkmalschutz. In die denkmalpflegerische Zielstellung sind alle Vorgaben und Abstimmungen mit dem Denkmalamt der LH Dresden eingeflossen.
In den letzten Jahren sind in verschiedenen Teilbaumaßnahmen im Schulgebäude folgende Sanierungen erfolgt: Dachsanierung 2010, Aktionsprogramm 1/Brandschutz 2012, Hochwasserschadensbeseitigung/Trockenlegung/Giebelsicherung 2015-2017. Kellergeschoss und Dach sind im Prinzip saniert und sollten durch die Gesamtsanierung möglichst wenig beeinträchtigt werden, Veränderungen in den benannten Bereichen sind derzeit nicht vorgesehen:
— Sanierung Schulgebäude mit Anbau (TO1): BGF 5 900 qm,
— Sanierung Sporthalle mit Anbau (TO2): BGF 800 qm,
— Neubau 1-Feld-Halle (TO3): BGF 910 qm.

Gegenstand der geplanten Beauftragung: Objektplanung Gebäude gem. § 34 HOAI 2013, LPH 2-9 für die Teilobjekte TO1, TO2 und TO3 der 12. Grundschule „Dresden-Cotta“.