Gymnasium Klotzsche

Neubau eines Schulgebäudes für ca. 1.120 Schülerinnen und Schüler sowie Neuanlage der erforderlichen Pausen- und Sportfreiflächen. Dresden, 2017-2021

Bauherr: Landeshauptstadt Dresden, Amt für Hochbau und Liegenschaftsverwaltung

Leistungen: Lph 2 - 8 in Arbeitsgemeinschaft mit
Hänel Furkert Architekten Partnerschaft Dresden

Bausumme: ca. 21 Mio Euro

Architekten: ARGE Gymnasium Klotzsche
Hänel Furkert Architekten-Partnerschaft & Schubert Horst Architekten Partnerschaft

Kategorie: Bildung

Der Schulbau ist als mäandrierender Baukörper mit seiner Schmalseite ausgehend von der viel befahrenen Karl-Marx-Straße nach Norden in das Grundstück hinein orientiert. Von einem attraktiven Vorplatz gelangen die Schülerinnen und Schüler in eine großzügige Eingangshalle, die zentral gelegen in die Funktionsbereiche des Gymnasiums führt.

Die neue Mensa liegt im den Schulhof nach Norden flankierenden Gebäuderiegel und lädt mit ihrer Terrasse und dem Durchblick zur bestehenden neu errichteten Sporthalle zum gemeinsamen Essen ein.